Podiumsdiskussion „Vielfalt und Chancengleichheit in Bildung und Ausbildung“

An unserer Podiumsdiskussion zum Thema Vielfalt und Chancengleichheit in Bildung und Ausbildung bestand sehr großes Interesse. Nach einem kurzen Input durch Klaus-Peter Hammer diskutierten Johannes Klomann (SPD), Gerd Schreiner (CDU), Daniel Köbler (Bündnis 90/Die GRÜNEN) und Kim Brinkmann (Die LINKE). Wir bedanken uns für die konstruktive Diskussion und Beteiligung zahlreicher Teilnehmer:innen und hoffen auf mehr Chancengleichheit für Alle. Unseren facebook-Beitrag zur Veranstaltung finden Sie hier.

Aufgrund des hohen Interesses und vieler offener Fragen, die uns noch über die Veranstaltung hinaus zugetragen wurden, planen wir weitere Veranstaltungen in diesem Bereich.

Die Veranstaltung wurde im Rahmen des Projektes „Bildung vielfältig gestalten!“ unter dem Bundesprogramm Demokratie leben! durchgeführt. Hier geht’s zu unserem Projekt.

20 Jahre Bildung und Vielfalt in Rheinland-Pfalz

Seit dem Jahr 2000 gestalten wir aktiv die Bildungs- und Integrationsarbeit in Rheinland-Pfalz mit und konnten in erfolgreicher Zusammenarbeit mit diversen Akteur*innen bereits vieles erreichen. Unsere geplante Jubiläumsfeier mit vielen prominenten Gästen aus Politik und Wirtschaft, darunter u.a. Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Integrationsministerin Anne Spiegel und Oberbürgermeister der Stadt Mainz Michael Ebling, konnte aufgrund der andauernden Pandemie leider nicht stattfinden.

„Wir wollen durch unsere Arbeit und Aktivitäten einen Paradigmenwechsel vorantreiben, damit Diversität eines Tages als Normalität und Bereicherung in unserer Gesellschaft wahrgenommen und dadurch Chancengleichheit und gleichberechtigte Teilhabe gefördert wird“, sagt Institutsleiterin Peimaneh Nemazi-Lofink mit Blick auf die Zukunft.

Wir danken Allen, die unsere Arbeit ideell sowie finanziell unterstützt haben und werden uns auch zukünftig mit Engagement und Motivation für die Zielgruppe einsetzen.

Diesen Beitrag finden Sie auch auf unserer INBI-Facebook-Seite.

Aktuelle Durchführung der Projekte

Liebe Projektteilnehmende, Partner*innen, Unternehmen und Interessierte,

aufgrund der derzeitigen Lage sind unser alltägliches Leben und somit auch die Durchführung unserer Projekte eingeschränkt.

Dennoch arbeiten wir bei INBI weiter, führen unsere Maßnahmen weitestgehend alternativ durch und haben unsere digitalen Angebote ausgebaut.

Wir stehen Ihnen weiterhin telefonisch, schriftlich oder nach Bedarf und auch bei dringenden Fällen nach Terminvereinbarung persönlich oder per Video zur Verfügung.

Ihr INBI-Team

Besuch des Oberbürgermeisters Michael Ebling bei INBI

Wir haben uns sehr gefreut, unseren Oberbürgermeister Michael Ebling im Institut INBI begrüßen zu dürfen.

Sowohl mit den Teilnehmenden der Projekte, mit Vertretern*innen des Vereins Kanun als auch mit dem INBI-Team fand ein Gespräch zu u.a. den Themen Bildung, Integration und die Unterstützung und Möglichkeiten für kleine Migrant*innenvereine sowie die derzeitige Wohnungslage in Mainz statt.

Herzlich Dank für den konstruktiven Austausch!