Bildung vielfältig gestalten!

Das 5-jährige Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! durchgeführt. Wir wollen dazu beitragen, dass Diversität als Normalität und als Bereicherung in der Gesellschaft wahrgenommen und dadurch Chancengleichheit gefördert wird, da unsere Gesellschaft u.a. im Hinblick auf Sprachen, Herkunft, sexuellen Orientierungen, Religionen, Weltanschauungen, Kulturen und vielem mehr immer diverser wird. Zur Zielerreichung setzen wir vor allem auf Beratung und Unterstützung sowie der Förderung interkultureller Kompetenzen.

Mit diesem Projekt richten wir uns an Personen, die in der Bildungs- und Integrationsarbeit tätig sind, Sozialarbeiter*innen, Schüler*innen sowie Personen, die in der außerschulischen Arbeit im Bereich und/oder zur Verstetigung von Diversität in unserer Gesellschaft haupt- oder ehrenamtlich tätig sind und weitere Interessierte.

Beratung und Unterstützung
Gerne können Sie jederzeit einen Termin mit uns vereinbaren oder unsere offene Sprechstunde, jeden Dienstag von 14:00-16:00 Uhr, in Anspruch nehmen. Wir stehen persönlich, telefonisch und online für Sie zur Verfügung.

Wenn Sie sich Chancen und Herausforderungen bzgl. der Themenbereiche Diversität, Chancengleichheit, Integration, Diskriminierung, Inklusion, etc. gegenüber gestellt sehen oder Interesse an unserem Projekt und unseren Angeboten haben, melden Sie sich gerne bei uns. Auch bei Sprachbarrieren oder der Aufklärung von Missverständnissen stehen wir Ihnen unterstützend zur Seite. Unser mehrsprachig aufgestelltes Team verfügt über zahlreiche und langjährige Erfahrungen mit dem Thema Diversität sowie in der Zusammenarbeit mit Schulen und ist Teil eines umfassenden Netzwerks, welches u.a. auch diverse Einrichtungen einschließt, die in der Integrationsarbeit tätig sind.

Workshops
Durch Workshops u.a. für Schüler*innen in Schulen ausgewählter Modellregionen werden z.B. die Themenbereiche Diversität, Antidiskriminierung und Chancengleichheit spielerisch niedrigschwellig erarbeitet und nähergebracht. Die Inhalte werden nach Bedarf und individuell an die Klassen(stufen) angepasst. Schüler*innen sollen dazu befähigt werden, Perspektiven zu wechseln und sich in andere hineinzuversetzen, um dadurch Akzeptanz und Toleranz zu steigern.

Podiumsdiskussionen und Interkulturelle Veranstaltungen
Hier finden Begegnungen zwischen unterschiedlichen Akteur*innen und Interessierten statt. Bei den Podiumsdiskussionen erfolgt ein Austausch über Erfahrungen und Bedarfe zu unseren Themenbereichen in der Bildungs- und Integrationsarbeit. Die interkulturellen Veranstaltungen tragen darüber hinaus vor allem zu einem toleranten Miteinander in der Gesellschaft bei. Die Ergebnisse der Veranstaltungen fließen in die weitere Projektdurchführung ein.

Öffentliche Podiumsdiskussion „Vielfalt und Chancengleichheit in Bildung und Ausbildung“ am 01.03.21 um 18:00 Uhr über Zoom
Im Rahmen der Landtagswahlen werden Bedarfe der Zielgruppe und Fragen mit Parteivertreter*innen thematisiert und behandelt. Mehr dazu hier.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie wird die Projektdurchführung derzeit online oder in hybrider Form angeboten. Mit den Workshops beginnen wir, je nach Situationslage, frühestens im Frühjahr 2021. Zudem weisen wir darauf hin, dass die Schwerpunkte ggfls. verlagert und/oder angepasst werden.

Zum Download: Informationsflyer kurz / Informationsflyer lang