Wege eröffnen – gemeinsam entwickeln – von Anfang an (WEGE)

Projektlaufzeit: 01.07.2016 – 30.06.2018

 

Das Projekt WEGE richtet sich an Drittstaatsangehörige aller Altersgruppen, die sich im Asylverfahren befnden.

 

Beratungs- und Betreuungsprogramm

Erst- und Verweisberatung zu unterschiedlichen Themen:

  • Auskünfte zum Asylverfahren
  • Vermittlung in Deutschkurse
  • Vermittlung an Beratungsstellen bei Traumatisierung
  • Alltagsbegleitung (z.B. Behördengänge, Vermittlung an Schulen)
  • Hilfe bei Problemen (z.B. Familie, Kinderbetreuung)
  • Verbesserung der Wohnsituation
  • Förderung der Motivation und sozialer Kompetenz, Stärkung der Eigenverantwortung
  • Verweis an zuständige Stellen bspw. bei der Anerkennung von Zeugnissen

 

Erstorientierung und Vermittlung einfacher Deutschkenntnisse

  • Verschiedene Einheiten zur Erstorientierung in Gruppen z.B. zu zentralen Anlaufstellen, Verhaltensregeln, Alltagsbegleitung durch ehrenamtlich Tätige
  • Niedrigschwelliges Angebot einer Sprachförderung in Deutsch

v V

Förderung gesellschaftlicher Akzeptanz

  • Maßnahmen zur Verbesserung der Bedingungen und Akzeptanz von Geflüchteten in der Gesellschaft
  • z.B. Gesprächsrunden, Informationsveranstaltungen