Fit für den Job für Flüchtlinge

Die Asylzugangszahlen steigen insbesondere für die städtischen Zentren weiter stark an, in Rheinland-Pfalz gilt dies besonders für Mainz. Ein Großteil der ankommenden Flüchtlinge sind Jugendliche, denen es häufig an Orientierung und Informationen zum (Aus-)Bildungssystem und Arbeitsmarkt fehlt. Das Projekt bietet den jugendlichen Flüchtlingen berufshinführende Begleitung und Unterstützung u. a. bei der Sprachförderung, Berufsplanung, Qualifizierung, Vermittlung in Betriebe/Praktika sowie Alltagshilfe

Primäres Ziel ist es, die Partizipations-, Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit der jungen Menschen zu verbessern und unter Berücksichtigung der individuellen Situation und Hintergründe durch berufshinführende Maßnahmen eine individuelle Anschluss- oder Übergangsperspektive in Ausbildung, Arbeit oder andere Unterstützungsangebote bzw. Bildungsgänge zu entwickeln

 

Zielgruppe:

Das Projekt richtet sich an geflüchtete Menschen mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit unter 25 Jahren, die sich im Zuständigkeitsbereich des Jobcenters befinden.

 

Angebote u.a.:

  • Berufswegeplanung und Bewerbungstraining
  • Basisqualifizierung in u.a. Mathe, politische Bildung, Europa und ich, EDV, finanzieller Lebensführung
  • Berufsbezogene Sprachförderung
  • Training von Schlüsselkompetenzen
  • Fachpraktische und fachtheoretische Kenntnisvermittlung
  • Betriebliche Praktika
  • Individuelle sozialpädagogische Begleitung

Das Projekt wird gefördert durch:

Für mehr Informationen klicken Sie auf das betreffende Logo.